Die Richter

 

Jan Jan Dublin

Jan wuchs in Minnesota auf und schloss ihr Studium an der University of Wisconsin - River Falls mit einem Bachelor in Equine Science ab.

Nach dem College-Abschluss lebte Jan über 20 Jahre in Ferrara, Italien, wo sie trainierte und Zucht- und Allroundpferde vorstellte. Zu ihren Erfolgen zählen mehrere italienische Meistertitel in Reining, Finalistin im italienischen Reining Derby & Futurity, Finalistin bei Americana Open Reining 1994 und 2000, und sie hat viele Non-Pros und Jugendliche zu NRHA-Europameisterschaften und italienischen Meistertiteln ausgebildet. 2007 gewann sie außerdem fünf Silbermedaillen bei den APHA-Europameisterschaften und die höchsten Auszeichnungen in Trail und Halter für den italienischen Paint Horse Club. Sie reitet nun Cutting und wurde 2015 NCHA-Reserve-Weltmeisterin in der $ 35000-Non-Pro-Klasse. Sie gewann außerdem verschiedene Jahreswertungen in Texas, Arizona und Kalifornien. 

Sie hat zahlreiche NRHA-Veranstaltungen, darunter das italienische Derby, Maturity & Futurity, die Americana 2006 & 2011, die European Futurity 2010 & 2011, das NRHA-Derby 2011 in Oklahoma City, das deutsche NRHA-Derby 2012 und zahlreiche andere Veranstaltungen gerichtet. Zu den zahlreichen FEI-Veranstaltungen zählen das allererste CRIO in der Geschichte, das 2002 in Reggio Emilia, Italien, stattfand, die World Reining Masters in Oklahoma City 2009 und in Schweden 2011, und die Young Riders Championship in Lexington, Kentucky (2012) SWAG FEI European Championship 2017 auf der CS Ranch.

Sie hat AQHA / APHA / ApHC / NSBA-Shows seit über 15 Jahren gerichtet, darunter Q8, Q12 und Q16, die ApHC-Europameisterschaften 2011 und 2013 und die AQHA-Europameisterschaften 2012, die Appaloosa Nationals 2014 und 2016 in Ft. Worth, TX, 2017 APHA World Show, 2018 SHTX World Show und zahlreiche andere Veranstaltungen in den USA und Europa. Sie besitzt Karten der NRHA / FEI, NRCHA, AQHA, APHA, ApHC, PtHA, ABRA, NSBA, SHTX, ASHA und NCHA (für Europa).

Jan lebt jetzt mit ihrem Ehemann Chris in San Angelo, Texas, wo sie eine Ranch betreiben und ein paar Cuttingpferde aufziehen. Sie reist immer noch häufig nach Europa, um Shows zu richten.

 

   
Cindy Cyndi Robbins

Cyndi Robbins hält Richterkarten bei NRHA, AQHA, APHA, NSBA, NRCHA, ASHA und USEF.


Sie ist auch ein „Professional Horseman“ und trainiert Pferde seit über 30 Jahren. Sie hat sich auf die Ausbildung von Allround-Pferden und Reining Pferden vieler Rassen spezialisiert und bildet zurzeit junge Pferde für Ranch- und Stock-Horse-Events aus. Sie trainiert wirklich gerne Jugendliche und Amateure für Horsemanship, Reining und Ranch Riding.


Sie geht mit Leidenschaft und positiver Energie an alle ihre richterlichen Aufgaben in den USA und im Ausland und fühlt sich privilegiert und geehrt, viele Veranstaltungen während des ganzen Jahres zu richten.


Neben dem American Quarter Horse Congress und der APHA World Show hat sie zahlreiche Meisterschaften in Australien, Irland und Deutschland gerichtet. Sie betreut auch gern Horsemanship Clinics, sowohl in den USA als auch im Ausland.

 

   
Vreni Schmid2

Vreni Schmidt  

Die Schweizerin ist seit 2000 Richterin und hat inzwischen rund 200 Shows gerichtet, hierunter viele Meisterschaften in ganz Europa. Sie hat Karten der AQHA, APHA, NRHA, NSBA und EWU.

 

   
Zahner Susanne V Susanne V. Zahner

AQHA/APHA/NSBA/NRHA/FEI** Judge

Seit 40 Jahren sind Pferde nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken. Nie hätte ich mir als Teenager vorstellen können, dass der Reitsport zu meiner Profession werden könnte. In den 15
Jahren bevor ich meine erste Richtlizenz in 2004 erhalten habe, war ich als Ringsteward und Showsecretary für AQHA Shows in Europa tätig. Die vielen Erfahrungen die ich in diesen Jahren
sammeln konnte haben mich sehr gut für meine Ausbildung zur Richterin im Westernreitsport vorbereitet. 2004 war es dann soweit, ich erhielt meine kontinentale Richterkarte der AQHA und die
internationale Lizenz der NSBA. 2006 folgte die kontinentale Karte für die APHA und NRHA USA, die ich im Folgejahr durch eine weitere Prüfung gleich in die internationale Lizenz umwandeln konnte.
Zuletzt kam 2015 die Ernennung zur FEI**-Reining Richterin. In den vergangen 15 Jahren durfte ich über 200 Shows in Europa und Süd Afrika richten, darunter viele nationale/kontinentale
Championships der verschiedenen Rasseverbände.
Ich gebe mein Wissen gerne weiter und freue mich auf die TeilnehmerInnen und die vielen schönen Pferde der German Paint Horse Championships 2019!
Viel Erfolg – STAY FAIR TO YOUR HORSE, be a true horsewoman/horseman!